Seniorenzahnheilkunde Berlin Lichterfelde

Gesunde und ästhetische Zähne sollten keine Frage des Alters sein – Aus diesem Grund legen wir in unserer Praxis ein besonderes Augenmerk auf die Behandlung von älteren Patienten im Rahmen der Seniorenzahnheilkunde.

Vielen Patienten fällt die Erhaltung Ihrer Zahngesundheit mit zunehmendem Alter immer schwerer, da meist andere Erkrankungen in den Vordergrund rücken und die regelmäßig vorgesehenen Termine beim Zahnarzt nicht eingehalten werden können. Es kommt zur Verschlechterung der Mund- und Zahngesundheit.

Um dies zu verhindern, basiert die Seniorenzahnheilkunde auf einer gründlichen Prophylaxe. Dazu gehören sowohl regelmäßige Kontrollen als auch die Durchführung einer professionellen Zahnreinigung, um möglichen Erkrankungen, wie z.B. Parodontitis vorzubeugen.

Zahnersatz für Senioren

Neben der Prophylaxe stellt auch die Versorgung mit Zahnersatz einen wichtigen Bestandteil der Seniorenzahnheilkunde dar. Die Verankerung von Zahnersatz durch Zahnimplantate bietet Ihnen als Patient dabei die bestmögliche Alternative zu Ihren natürlichen Zähnen. Implantatgetragener Zahnersatz bieten Ihnen dabei nicht nur Sicherheit, sondern vor allem hohen Tragekomfort.

Um Patienten im Rahmen der Seniorenzahnmedizin eine angemessene Behandlung bieten zu können, sind viel Erfahrung, technisches Können, Einfühlungsvermögen und Geduld gefragt. In Sachen Seniorenzahnheilkunde sind wir Ihr Ansprechpartner! Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich persönlich von uns beraten.


Zahngesund im Alter

Die Mundgesundheit von Menschen im fortgeschrittenen Alter wird zu einem immer wichtigeren Thema in der Gesellschaft. Noch nie war es so einfach für Senioren eine gute Mundhygiene auch bis ins hohe Alter zu halten. Um neben der täglichen Zahnpflege die Zähne auch zusätzlich zu unterstützen gibt es wichtige und einfache Tipps, die im Alltag umgesetzt werden sollten:

Hohe Flüssigkeitsaufnahme

Längst ist bekannt, dass viel trinken wichtig für den Körper ist. Aber auch für Ihre Zähne ist die regelmäßige Flüssigkeitszufuhr enorm wichtig! Mindestens zwei Liter am Tag sollten Sie zu sich nehmen, damit keine Mundtrockenheit auftritt. Durch die Abnahme der Speichelproduktion im Alter erhöht sich das Risiko auf Karies und Entzündungen im Mundraum. Daher empfiehlt sich neben ungesüßten Getränken auch das Lutschen von zuckerfreien Bonbons.

Feste Nahrung fördert Zahngesundheit

Auch wenn das Kauen im hohen Alter immer schwerer fällt ist es wichtig, dass man nicht nur auf weiche Speisen umsteigt. Solche Speisen bieten zahnschädigenden Bakterien eine gute Grundlage, um sich im Mund festzusetzen. Daher empfiehlt sich, nach einer Rücksprache mit Ihrem Zahnarzt, auch weiterhin feste Nahrung zu sich zu nehmen. Weiteres, intensives Kauen regt außerdem den Speichelfluss wieder an und unterstützt so den ersten Tipp zur Zahngesundheit im Alter.